Schweißanlage für Sitzseitenteil

Aufgabe

Es ist eine Schweißanlage zu erstellen, auf welcher Sitzseitenteile zugeführt und mit jeweils zwei Schweißmuttern und zwei Schweißhülsen verschweißt werden.

Leistung der Anlage: 8,3 s/Bauteil

Lösung

Die Schweißmuttern sowie -hülsen werden über ein Steilfördersystem den Schweißstationen zugeführt und mit einem stepp- Handlinggerät in der Schweißvorrichtung gesetzt. Die Sitzseitenteile werden über ein Zuführband zur Abnahmeposition gefördert, vom Roboter abgenommen und in die Schweißvorrichtung verbracht.

Schweißmaschine

Die Schweißmaschine ist mit einer Leistung von 130 KVA ausgelegt und wassergekühlt. Die Schweißkraft wird mit jeweils zwei Schweißzylindereinheiten F = 8KN in die Schweißposition eingebracht. Schweißsteuerung mit 50 Hz Steuereinheit und Thyristor-Leistungstufe.

 

 

 

Bauteiletransport

Die verschweißten Sitzseitenteile werden über Auswerfer-Einheiten ausgestoßen und mit einem Kettenbandsystem weitertransportiert, positioniert und weiterverarbeitet.

Fertige i.O.-Bauteile werden über ein Taktband austransportiert.

Schutzumzäunung

Die CE Schutzumzäunung schützt Personen gegen unbeabsichtigtes sowie willkürliches Eingreifen in die Anlage und somit auch Leib und Leben.

Diese ist für Servicezwecke mit zwei Türen ausgerüstet